Monats-Archive: April 2014

Der Blick in deinen Augen

Achachach. Ambivalenz. Immer und immer wieder. Jajaja, das Gute kann nur schätzen, wer das Böse kennt und immer glücklich macht auf Dauer verrückt. Natürlich. Natürlich auch das Sehnen nach dem grüneren Gras auf der anderen Seite, nach Ruhe, Geborgenheit und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter reisend | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Amnesiestaub – fantastisch!

Zuviel des Guten, zuviel des Schlechten, das Fehlen einer grauen Mitte und mittendrin trudelig staunend: ich. Mit dem Fazit, dass es gut so ist, wie es ist. Ich bin ein wenig müde, konnte das super Wetter nicht genießen, weil ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter SOE | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

white flag for peace

Sieben Monate ist das aktuelle Lebensjahr nun alt. Es barg bisher weit mehr Stoff, als es 365 Tage sonst tragen können – und bei einigen Nachrichten dauert die Verarbeitung auch noch bis heute an. Es ist schon seltsam, dass immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter nachdenklich | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

kopf ab

Grad mal – weil andere das aktuell vor mir taten – auf Hamburg in der Stichwortliste geklickt. Und festgestellt, dass es das Schlagwort seit Anbeginn dieser Möglichkeit der Kennzeichnung gibt. Denn als der Blog hier noch bei myspace wohnte – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lilly, reisend | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

hanuta? hanuschni?

Ach schön. Heute war der Herr Krankengymnast wieder dermaßen im Übermut. Und es ist gefühlt IMMER hell. Ich freue mich jedes Mal auf´s Neue, dass der Winter und seine dauerhafte Trübsal in Dunkelheit überwunden scheint. Auch wenn ich immer noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter SOE | 2 Kommentare

dead hearts

Tote Herzen. Ein wenig ist der Alltag voll davon. Wie es wohl wäre, wenn Jeder, der nicht zufrieden ist, das auf dem Rücken anderer ausleben würde. Es ändert nichts, verschafft für den Moment aber Erleichterung. Aber das Gefühl danach ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter reisend | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

the wheel

Nicht selten hadere ich mit mir, wie ehrlich ich hier so sein soll. NATÜRLICH nie völlig ehrlich. Das ist man ja nie. Aber mir passieren manchmal so Dinge, die ich saulustig finde, die meiner eigenen Selbstreputation aber schaden könnten. Meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter nachdenklich, Rätsel, SOE | Hinterlasse einen Kommentar

eartha kitt

Life´s a wurst. To be honest. Hört auf an Karma zu glauben. Wenn Karma gut machen will, was grad so verbockt wird, müsste Karma schon längst angefangen haben, Lücken zu schließen. Lücken zwischen Recht und Gerechtigkeit, zwischen Recht haben und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fremdschämen, SOE | 1 Kommentar

802

Ich komme noch immer nicht über die 800 hinweg. 800 Artikel! Was watteweich bei myspace begann, ist nun hammerhart bei wordpress vertreten. Und noch immer schulde ich der kleinen Ecke, in der sich die Menschen befinden, die dies hier regelmäßig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter begeisternd, nachdenklich | Hinterlasse einen Kommentar